Vortrag „Was tun wenns brennt?“ 11.08.17 20 Uhr

Am Freitag, den 11. August 2017 findet um 20 Uhr im Café Gegendruck ein Vortrag der Roten Hilfe zu Repression statt. Aus aktuellem Anlass durch Gesetzesänderungen für alle wärmstens empfohlen.

Ankündigungstext liest sich wie folgt:

„Beim Vortrag „Was tun wenns brennt?“ geben Vertreter*innen der Roten Hilfe HD/MA Tipps und Infos zum Umgang mit den staatlichen Repressionsorganen.

Ende Gelände steht vor der Tür, G20 ist offiziell vorbei, doch noch immer befinden sich Menschen in Gefangenschaft. Gerade durch die neuen Gesetzesänderungen zu Vorladungen und den §113 und §114 (Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte) sind einige verunsichert wie sie sich sinnvoll verhalten können. Darüber hinaus schadet es nie, sich noch einmal die Basics zu vergegenwärtigen.

Der Vortrag enthält das Demo 1*1, Tips zum Verhalten auf Demos / Aktionen generell und zum Verhalten auf der Wache, mögliche Konsequenzen, und einen Exkurs zum Thema Personalienverweigerung.

Spread the word, kommt vorbei!“

Advertisements

Vokü + Mobi für Ende Gelände

Der 30.07.17 ist der letzte Sonntag im Juni und damit die AKUT [+c] Vokü! Es erwartet euch leckeres, veganes und kohlefreies Essen. Los gehts um 20 Uhr in der Fischergasse 2.

Am Anschluss daran findet ab 21 Uhr ein Mobivortrag zu Ende Gelände 2017 statt. Darin werdet ihr über die kommenden Proteste und Aktionen im August gegen Kohleabbau, fossilen Kapitalismus und deren fatalen Folgen für Mensch und Umwelt informiert.

* Wo?* Café Gegendruck, Fischergasse 2
* Wann?* So 30.7. ab 20 Uhr
* Was?* Vokü + Mobivortrag zu Ende Gelände Blockadeaktionen im August 2017

In diesem Sinne:

System Change! Not Climate Change!

Audioaufzeichnungen der Tagung „Antifaschistische Pädagogik“

Am 29. und 30. April 2017 veranstalteten wir mit Unterstützung zahlreicher PartnerInnen die Tagung „Antifaschistische Pädagogik“ in der Hochschule für jüdische Studien in Heidelberg. Gerne blicken wir auf die erfolgreichen Tage mit interessanten Vorträgen und Diskussionen zurück. Falls ihr den ein oder anderen Vortrag verpasst habt, könnt ihr von nun an einge der Vorträge als Audioaufnahme auf unserer Seite nocheinmal anhören.

Den Link dafür findet ihr HIER

Info- und Solicocktailabend zu G20

Die Rote Hilfe Heidelberg/Mannheim veranstaltet am Freitag einen Infoabend zu Repression in Hamburg mit anschließendem Solicokctailabend.

„Der G20 in Hamburg ist ein Gipfel der Repression. Für alle, die bei den Gegenprotesten unangenehme Begegnungen mit den staatlichen Organen hatten und sich über mögliche Folgen informieren möchten, ist dieser Infoabend die richtige Anlaufstelle. Die Rote Hilfe Heidelberg/Mannheim gibt einen Überblick über die häufigsten Repressionsmaßnahmen und beantwortet Fragen rund um Strafbefehle und Co.

Und im Anschluss gibt es ab 21.00 Uhr leckere Solicocktails zugunsten von linken Aktivist*innen, auf die nach dem G20-Gipfel Strafbefehle und Prozesse zukommen.“

Fr, 14.07.17, ab 20 Uhr im Café Gegendruck, Fischergasse 2, HD-Altstadt. www.gegendruck.de

Es geht los – G20 in Hamburg

Seit Monaten laufen die Vorbereitungen für Gegenaktivitäten gegen den G20-Gipfel in Hamburg. Für ein gemeinsames Zeichen der Rebellion, der Hoffnung und der grenzenlosen Solidarität. Damit wir uns an Hamburg erinnern werden wie an Seattle oder an Heiligendamm, als einen Meilenstein und einen neuen Anfang. Ob es gelingt? Am Ende entscheidet die Straße.

SONDERZUG NACH HAMBURG
Am Mittwochabend hält der Sonderzug nach Hamburg in Heidelberg. Es sind fast alle Tickets aus Heidelberg verkauft. Falls ihr spontan mitfahren wollt: Es gibt einen Last-Call-to-Hamburg. Tickets könnte ihr auch direkt im Zug oder am Abfahrtsgleis noch kaufen. Es soll nicht am Geld scheitern. Falls ihr nicht den gesamten Fahrpreis von 60€ für Hin und Rückfahrt aufbringen könnte, finden wir eine Lösung.

An dieser Stelle wollen wir Euch die dritte Mitteilung der IL zum G20-Gipfel nicht vorenthalten:


Dem Unrecht und der Unvernunft des Kapitalismus nicht tatenlos zuschauen

Dritte Mitteilung der Interventionistischen Linken anlässlich des G20-Gipfels in Hamburg

[…] Weiterlesen

Soliparty Perspektive Feminismus und Vortrag zur marxistischen Staatskritik

Wir möchten Euch auf zwei Termine nächste Woche hinweisen. Zum einen findet am Donnerstag, den 29.06.17 ein Vortrag zur „Einführung in die marxistische Staatskritik statt. Los gehts um 20 Uhr im A*telier (Hans-Bunte-Str. 6). Es ist die letzte Veranstaltung der Vortragsreihe des lokale Block-G20-Bündnises in Heidelberg. Die heiße Phase beginnt.

Am Freitag, den 30.06.17 findet in der Villa Nachttanz eine Soliparty für Perspektive Feminismus statt. Los gehts ab 20 Uhr mit Grillen. Es folgt um 21 Uhr ein Gartenkonzert und ab 22 uhr sind DJs am Start (#AllFemaleLineup). Wird klasse!

15 Jahre Infoladen Heidelberg – Sa 24.04.17 ab 21h

Seit 2002 existiert der Infoladen Heidelberg im Café Gegendruck und feiert somit dieses Jahr sein 15-jähriges Bestehen! Das heißt auch 15 Jahre Bücher, Zeitschriften, Buchvorstellungen, Vorträge und Diskussionen. Wir gratulieren recht herzlich und machen euch gern auf die kleine Feier am kommenden Samstag im Gegendruck aufmerksam (Achtung: Link geht zu Facebook).

Los gehts am Sa, den 24.04.17 ab 21 Uhr
Café Gegendruck, Fischergasse 2, HD-Altstadt

Nach dem Aufräumen gibts dann quasi im Anschluss unsere Vokü am Sonntag, den 25.06. ab 20 Uhr. Es gibt fancy Sojasteakburger, Salat und Schokoeis (wenn ihr Glück habt). Außerdem haben wir nochmal ein Infoupdate zu G20 für euch. Kommt vorbei!