Archiv des Autors: akutplusc

Wohnraum für alle! Soliparty Wohnraumbündnis Heidelberg

Am 04.05.19 steigt die erste Soliparty des Wohnraumbündisses Heidelberg in der Villa Nachttanz. Als Mitinitiator*innen des Wohnraumbündnisses möchten wir euch herzlich einladen auf einen feucht fröhlichen Abend.

Neben der Filmaufführung „Das ist unser Haus!“ und wunderbarer Musik von Funk Johtsi and the Fabulous Nine und vielen DJanes und DJs, unter anderem aus dem Breidenbach Studio, habt ihr auch die Möglichkeit mit uns und anderen emanzipativen Initiativen ins Gespräch zu kommen.

Forderungen des Bündnisses:
Für uns ist klar, dass Wohnraum kein Spekulationsobjekt des profitorientierten Marktes sein darf.
Wir fordern deshalb ein Ende des privaten Wohnraummarktes hin zu einer Vergesellschaftung und demokratischer Selbstverwaltung. Wir wollen bezahlbaren & guten Wohnraum für alle.
Das kann nur dann gelingen, wenn ein gleicher Zugang zu Wohnraum unabhängig von Aufenthaltsstatus, finanziellen Möglichkeiten, Hautfarbe, Geschlecht, Sexualität oder Religion geschaffen wird.

Wo? Villa Nachttanz Im Klingenbühl 6 69123 Heidelberg
Wann? Einlass ab 20.30 Uhr
Was? Filmvorführung „Das ist unser Haus!“: 21 Uhr
Funk Johtsi and the Fabulous Nine: 22.30 Uhr
Im Anschluss drehen sich die Plattenteller:
Großer Floor: Techno by Breidenbach Studio & Solé Fìa
Kleiner Floor: Rock, Funk & Pop mit Djane Sprotte

Eintritt ab 22 Uhr 5€, Filmvorführung kostenlos

A+C Kneipe am 5. April!

Ausnahmsweise am ersten Freitag des Monats (05.04.2019) findet unsere A+C Kneipe statt. Ein guter Anlass um uns kennenzulernen oder in gemütlicher Runde über politische Themen zu diskutieren. Kommt vorbei!

Am 05.04.19 ab 19:30 Uhr im Café Gegendruck, Fischergasse 2, HD-Altstadt.

Thema diesmal:

When Science meets Activism
Umweltphysikalische Hintergründe aktueller Klimadebatten

Kein anderes Thema lockt derzeit in Deutschland so viele Menschen auf die Straße wie der Klimawandel. Dieser Umstand ist zunächst einmal sehr verwunderlich, da bisherige Massenmobilisationen nicht ohne eine direkte Betroffenheit oder konkrete Anlässe auskamen. Sei es durch Treffen von Regierungschefs wie bei dem G20 Gipfel in Hamburg, Großbauprojekte wie Stuttgart21 oder rassistische Angstphantasien von Pegida-Demonstrant*innen.April_Vorderseite

Der Klimaprotest hingegen speist seinen  Aktionismus indirekt aus wissenschaftliche Berichten des Weltklimarates. Der Handlungsbedarf der Protestierenden leitet sich somit nicht aus direkten Leidenserfahrungen oder Beobachtbarem im Alltag ab, sondern ist Abstrakter über Wissenschaftler*innen, Journalist*innen und einem populärwissenschaftlichen Klimadiskurs vermittelt.
In der kommenden Akut+C Kneipe wollen wir daher die wissenschaftlichen Hintergründe, auf denen die derzeitige Klimabewegung fußt, beleuchten und anschließend diskutieren, welche Form von Protest und Forderungen sich aus diesen ableiten sollten.

Wie immer soll’s informativ und gemütlich zugleich werden. Cocktails und Snacks erwarten euch!

Kein Fußbreit der AfD!

AntiAFD

Das Heidelberger Netzwerk gegen Rechts ruft am kommenden Samstag zur Kundgebung gegen die Auftaktveranstaltung der AfD zur Kommunal- und Europawahl in Ziegelhausen auf.

          Wann?   Samstag 23.03.19, 17 Uhr
          Wo?        Steinbachhalle Ziegelhausen

Die Facebook Veranstaltung findet ihr hier!

Alle Menschen, unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, Religion, sexueller Orientierung oder einer Behinderung, haben die gleichen unteilbaren Rechte. Darunter fällt ganz zuvorderst das Recht, ohne Angst vor Verfolgung und Diskriminierung leben zu können. Die AfD sieht das anders.

Gemeinsam stellen wir uns deswegen der AfD entgegen, die in der Steinbachhalle Ziegelhausen ihren Auftakt zur Kommunal- und Europawahl abhalten will.

Wir werden uns überall, wo Faschistinnen und Faschisten ihre menschenverachtende Ideologie in die Öffentlichkeit zu tragen versuchen, ihnen gemeinsam entgegenstellen.

Unterstützt uns hierbei und kommt zahlreich!

Global Climate Strike – Heidelberg

Am kommenden Freitag, 15.03. ab 11 Uhr findet wieder eine Demonstration im Rahmen von Fridays for Future statt.

Wann? Freitag 15.03.19, 11 Uhr
Wo? Marktplatz, Altstadt Heidelberg

Mehr Infos zur Demo am Freitag findet ihr unter sofo-hd und auf Facebook.

Wir rufen dazu auf die Demonstration zu unterstützen!
Egal ob alt oder jung, Schüler*in, Azubi, Studi oder Arbeitnehmer*in, das Klima geht uns alle an! Nachdem wir bereits 0,8-1°C globale Erwärmung zu verzeichnen haben gibt es keine Zeit mehr zu verlieren, um unsere Lebensgrundlage aufrecht zu erhalten und für zukünftige Generationen zu sichern. Deshalb…

Klimagerechtigkeit & Kohleausstieg sofort!
Konkreter Widerstand statt Lippenbekenntnisse und Apelle zur „Weltrettung“!
Für eine Vergesellschaftung der Energieversorgung!
Gemeinsam die Welt als ganzes verändern, statt nationalem Egiosmus verfallen!

Eine ausgearbeitete Positionierung der IL findet ihr hier

Wir sehen uns am Freitag auf der Straße. Für eine klimagerechte Welt, system change not climate change!

A+C Kneipe am 15. März!

Am Freitag, den 15.03.2019 findet wie jeden dritten Freitag im Monat die A+C Kneipe statt. Ein guter Anlass um uns kennenzulernen oder in gemütlicher Runde über politische Themen zu diskutieren. Kommt vorbei!

Am 15.03.19 ab 19:30 Uhr im Café Gegendruck, Fischergasse 2, HD-Altstadt.

Thema diesmal:

FRIENDS DON’T LET FRIENDS BECOME BURSCHIS!

Zu Beginn des Studiums locken sie mit verführerischen Angeboten: Sie bieten günstigen Wohnraum an, meist in zentraler Lage, und versprechen Freundschaften und kulturelles Bildungsangebot. Sie geben sich meist unpolitisch und traditionsbewusst.

Flyer_Vorderseite_bunt

Aber Verbindungen sind keine normalen Studierendengruppen und auch kein gewöhnliches Wohnheim. Die meisten stehen in einer Tradition geprägt von Antisemitismus, Sexismus, Rassismus und Militarismus.

Um einen Überblick über das Thema zu bekommen widmen wir uns in dieser Kneipe zunächst den historischen Wurzeln der Burschenschaften. Wir fragen uns: Welche Überzeugungen stecken hinter dieser regressiven Institution? Vor allem auch in Heidelberg haben Burschenschaften eine lange Tradition. Um uns über unsere Nachbarn zu informieren stellen wir schließlich einen Bezug zu Burschenschaften hier vor Ort her.

Wie immer solls informativ und gemütlich zugleich werden. Mit Cocktails und Snacks lassen wir es uns gut gehen.

Internationaler Frauenkampftag!

Auch in Heidelberg heißt es am 8. März wieder:

Heraus zum Internationalen Frauenkampftag!

Mit einer Bündnisdemo werden wir unsere feministische Forderungen auf die Straße tragen.F-KT_Flyer_A5_vor_2019

Wann: Freitag, 8. März 2019 – 17.00 Uhr
Auftakt: Stadtbücherei Heidelberg

Die Facebook-Veranstaltung findet ihr hier!

Aufruf:

In vielen westlichen Industrieländern hat sich in Sachen Gender und sexueller Selbstbestimmung einiges getan (Wahl des Geschlechts im Pass, Ehe für alle, Adoptionsrecht etc.). Darüber freuen wir uns selbstverständlich, auch wenn wir wissen, dass trotzdem noch Vieles zu tun bleibt.
Wir wissen auch, dass die neu gewonnenen, einklagbaren Rechte mit dem Erstarken faschistischer und religiös-fundamentalistischer Bewegungen und Regierungen nicht nur in Europa mehr als brüchig sind. Wir wissen aber auch, dass diese Freiheiten und Rechte für den übergroßen Teil der Frauen in ökonomisch abhängigen und abgehängten Gruppen, Klassen und Regionen nicht gelten.

Unser Feminismus ist antirassistisch. In den letzten Jahren ist es häufig gelungen, den Kampf gegen frauenfeindliche Gewalt rassistisch aufzuladen. Dagegen setzen wir uns entschieden zur Wehr.

Wir sind solidarisch mit Frauen auf der ganzen Welt, die gegen ihre Unterdrückung und für ihre Befreiung aus ökonomischen und patriarchalen Gewaltverhältnissen kämpfen.
Der Kampf für die Befreiung der Frauen ist für uns ein Kampf gegen den patriarchalen Kapitalismus, der die Grundlage der gegenwärtigen Machtverhältnisse bildet.

Darum demonstrieren wir am 8. März, am Internationalen Frauenkampftag, für unsere Rechte – demonstriere mit uns!

A+C Kneipe 15.02.19 | Stencil-Workshop

Wie funktioniert das mit den Schablonen eigentlich? Entwerfen – Ausschneiden – Sprühen!
In einem kurzen Input wird die Kunst des Erstellens und das Sprühen von Stencils erklärt und gezeigt. Danach kann Jede*r selbst Hand anlegen und ein Stencil entwerfen. Es wird unterschiedliche Bildvorschläge geben, die jedoch durch mitgebrachte ergänzt werden können. Wer das eigene Stencil direkt ausprobieren möchte, sollte helle Klamotten oder Stofftaschen zum Besprayen mitbringen und alte Kleider anziehen.