Ausstellung “Unterschiede, die einen Unterschied machen“

Vom 7. Februar bis zum 2. April 2017 im Heidelberger
Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma die
Ausstellung  “Unterschiede, die einen Unterschied machen“ statt.

Am Dienstag, den 7. Februar 2017 ab 19:30 Uhr wird die Ausstellung in
den Räumen des Dokuzentrums (Bremeneckgasse 2) eröffnet.

Neben der Ausstellung soll eine Veranstaltungsreihe inhaltlich für
Themen rund um Gleichstellung, Antidiskriminierung und Antirassismus
sensibilisieren. Die Veranstaltungen werden von über 30 Gruppen und Vereinen beigesteuert. In Zusammenarbeit mit dem Antidiskriminierungsreferat der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, dem Referat für Politische Bildung des Studierendenrates der Universität Heidelberg und dem Jungen Forum DIG Heidelberg organisieren wir als AKUT [+C] die szenische Lesung Mihail Sebastian´s Tagebücher mit Robert Stadlober und Thomas Ebermann, die die Gefährlichkeit nationalsozialistischen Denkens verdeutlicht.

Mehr zur szenischen Lesung „Voller Entsetzen aber nicht verzweifelt“
Mehr zur Ausstellung  auf Facebook
Mehr Infos zum kompletten Projekt hd-respekt

Advertisements