Nachtrag zum Programm [perspektive : feminismus]

Im Rahmen von Perspektive Feminismus hatten wir übrigens auch Tove Soiland und Merle Stöver als Referentinnnen angefragt, leider haben beide aus terminlichen Gründen absagen müssen. Damit ihre Themen nicht völlig verloren gehen, wollen ein paar Links mit euch teilen. Merle Stöver hatten wir angefragt zum Thema „Wir müssen reden! Zu Antisemitismus in feministischen Kontexten“. Infos dazu gibt es unter anderem in der jungle world und auf ihrem Blog. Tove Soiland wäre für verschiedene Themen in Frage gekommen, unter anderem für eine Kritik des Dekonstuktivismus und des Queerfeminismus. Für das Wintersemester 2016/17 hat Tove Soiland übrigens eine Gastprofessur in Ludwigshafen übernommen.

Advertisements